Zonta Club Aachen
Zonta Club Aachen

25.11. - Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Mit "ZONTA Says NO" beteiligte sich Zonta International im Jahr seines 100 jährigen Jubiläums erneut in 63 Ländern quer über den Globus an der Kamagne der Vereinten Nationen zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Der Zonta-Club Aachen beteiligte sich erstmalig in diesem Jahr.

In Aachen wurden am 25.11. ab 17.00 Uhr der Elisenbrunnen, das Theater Aachen und die oberste Etage des Hauses der Städteregion in orangenes Licht getaucht!

 

Ein zentrales Ziel ist die Umsetzung des Rechts auf Beratung und Unterstützung für alle von Gewalt betroffenen Frauen und Mädchen in unserer Region. Zwar ist die Sensibilisierung gewachsen und es steigen die Zahlen der Beratungen. Die Kapazitäten der Beratungstellen reichen auch in der Region bei Weitem nicht aus, um den Bedarf zu decken. Hier besteht weiterhin großer Handlungsbedarf. Dafür stehen wir im regen Austausch mit den Beratungsstellen "Frauen helfen Frauen e.V." und "Rückhalt e.V.".

122 Schuhpaare wurden vom Zonta-Club Aachen am 25.11. vor dem Rathaus aufgestellt - als Zeichen für die 122 Frauen, die in 2018 in Deutschland durch häusliche Gewalt ihr Leben verloren haben!

"Gewalt zerstört das Leben von vielen Frauen und Mädchen mit verheerenden Folgen für die ganze Gesellschaft", sagt Christiane Walter, Präsidentin der Union deutscher Zonta-Clubs.

 

Infos unter: www.zonta-union.de

 

 

 

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist eine der am weitesten verbreiteten Verletzungen der Frauenrechte.
Nach einer Statistik der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erfahren weltweit 35 Prozent aller Frauen Gewalt. Ihre Erscheinungsbilder sind Körperverletzung (mit Todesfolge), Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Zwangsheirat und Kinderehe, Genitalverstümmelung, Stalking, Zwangsprostitution, sexuelle Belästigung.
Mit unserer Kampagne „ZONTA sagt NEIN“ wollen wir auf diese Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen. Und wir wollen die betroffenen Frauen und Mädchen ermutigen, ihre Rechte wahrzu-nehmen und sich zur Wehr zu setzen, Beratungsstellen aufzusuchen und Hilfe anzunehmen. Studien belegen, dass die Dunkelziffer bei Straftaten im Bereich sexualisierter Gewalt und Partnerschaftsgewalt erheblich ist.

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik für 2017 sind in Deutschland 141 Frauen durch ihren Partner zu Tode gekommen (32 Männer). Opfer von partnerschaftlicher Gewalt waren zu 82% Frauen, Tatverdächtige zu 80 % Männer. Das BKA meldet für 2017 mehr als 63.700 Fälle von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, davon allein 11.000 Fälle von Vergewaltigung und sexueller Nötigung. Zu 93 % waren die Opfer Frauen.

Leuchtzeichen gegen Gewalt!


Mit der Farbe Orange sagen wir gemeinsam Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen und setzen damit auch in 2019 ein weithin sichtbares Zeichen. „Orange the World“ ist eine Aktion von UN Women, die von den ZONTA-Clubs in aller Welt unterstützt wird. Sie findet immer am 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen, statt. Viele deutsche ZONTAClubs haben an diesem Tag ab 17 Uhr Gebäude ihrer Stadt orange leuchten lassen. Gleichzeitig starten wir unsere Kampagne „ZONTA sagt
NEIN“, die bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, dauert.

Zum Auftakt der Kampagne zeigte der Zonta-Club Aachen im Apollo-Kino den Film "Wüstenblume" nach dem Bestseller von Waris Dirie.

 

Im Anschluss stellten wir das FULDA-MOSOCHO-PROJEKT gegen Genitalverstümmelung - FGM vor.

 

Infos hier:

www.fulda-mosocho-project.com

 

Der Reinerlös dieser Benefiz-Filmvorführung geht an dieses Projekt.

Der Zonta-Club Aachen erfährt rege Unterstützung von Unternehmen, der Stadt und der Städteregion für die lokalen Aktionen!

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: 

 

FRAAS GmbH, Bäckerei Moos, Sparkasse Aachen, STAWAG, Zentis, Mecca neue Medien GmbH

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zonta Club Aachen